ML94 Die Managerliga | gegründet 1994
ML94

ML94 Chroniken - Saison 94/95

Saison 94/95

Die erste Saison der ML begann mit dem Treffen am 3. Oktober 1994 am altehrwürdigen Mittelberg.

Neben Gastgeber und Ligapräsident Johannes (J.Jolitsch) waren Andreas (Prof. Dr. Don Honcho), Stefan (Haile), Jens (Padrone), Hago und Mario anwesend, Sebastian (Sebastian Z. Gill) wurde vertreten.

Der Spielbetrieb begann am 7. Spieltag der Bundesligasaison 1994/95, an den ersten beiden Spieltagen noch mit Noten aus dem Express.
Die Wertung wurde in dieser ersten Saison nach dem ´Formel1-System´ durchgeführt, der Spieltagsbeste erhielt 10 Punkte, der zweite 7, der dritte 5, usw.

Vereinsnamen existierten in den ersten beiden Spielzeiten noch nicht, wurden erst mit Beginn der Saison 1996/97 eingeführt.

Sebastian zog mit seinem Traumsturm aus Heiko Herrlich und Martin Dahlin (Gladbach) schnell davon und ließ sich auch bis zum Saisonende nicht mehr einholen und wurde als Gesamtpunktbester erster Meister der ML.

Sein hartnäckigster Verfolger war Johannes, der allerdings nur kurz nach der Winterpause noch einmal hoffen durfte.

Mario konnte sich mit dem Benotungssystem nicht anfreunden, und zog sein Team nach einem gescheiterten Versuch der Regeländerung zurück.

Die Abschlusstabelle am 34. Spieltag (schon mit Vereinsnamen):

1.Sebastianspor
2.FK Jolitsche Sportfreunde
3.SSV Hassia Honcho
4.Juventus Jens
5.Running Haile
6.1.FC Hago
7.Super Mario (disqualifiziert)

Sieger der Gesamtpunktwertung: Sebastianspor (1)