ML94 Die Managerliga | gegründet 1994
ML94
KALK POST

Spieltag 9

05.11.2019

Liebe Präsidenten,


Jolitsche - Finalisti 18:17

Und plötzlich sind die Jolitschen über dem Strich. Auch der Tanz der Bayerböcke gegen den amtierenden deutschen ML-Meister wurde ganz eng geführt um dann St. Juste an die Mittelberger Drecksäue zu gehen. Ist auch tatsächlich eine Leistung, als Abwehrspieler 8 Gegentore zu fangen und keine 6 dafür zu kassieren (St. Juste Note 5). Über die Torhüterposition bei den Jolitschen (der beste Torwart der Bundesliga?!) wird allerdings bald zu reden sein.

Der ML-Meißter hingegen ist fürs erste im Mittelmaß angekommen und auch nur noch zwei schlappe Pünktchen von Platz 12 entfernt. Foda wird darüber nur müde lächeln.


Main FC - Spor 15:13

Der Motor wählte vor dem Spiel eine durchaus eigenwillige Taktik: Keine kurzfristigen Aufstellungsänderungen, obwohl Talent Nmecha sich als Kandidat für die Startelf anbot und Weltaltmeister Götze pummelig die Ersatzbank drücken wollte. Im Verlauf des Spiels stellte sich auch heraus, dass der Motor Thiago und Müller auf die Doppel-Sechs gestellt hat, was nicht nur null funktionierte, sondern eher -2. Immerhin, der erste Kniff zahlte sich aus und dann griff noch das Wendt-Gesetz. Dagegen half auch kein Ausflug zur mlayischen Wettmafia, die sowieso traditionell stärker mit den Mösen verbandelt sind. Was bleibt: 8 Schlangen machen noch keine 8 Kostbarkeiten und die Zahl 8 ist in Mainz seit diesem Spieltag damit wohl tabu.


Forza - Juve 15:26,5

Die Sportphilosophen sagen: Die Offensive gewinnt Spiele - die Defensive gewinnt Meisterschaften... Die Meisterschaft wird aber bekanntlich erst im FrühLLing entschieden, am Wochenende stand somit die Offensive im Fokus. Die Forza -ohne Torwart- lud zum fröhlichen Scheibenschießen ein, die Juve ließ sich nicht lange bitte und sorgte mit fünf Ballermänner früh für eine einseitige Partie. Die Kalker konnten auch im weiteren Spielverlauf nichts mehr zusetzten und so entwickelte sich ein ziemlich langweiliges Spiel. Die Zuschauer zog es bereits zur Halbzeit auf die Deutzer Kirmes. Nach 5 Kölsch und Raupe rückwärts wurde nicht mehr über das verlorene Spiel, vielmehr über die Defensivleistung mit gewonnenem Abwehrpunkt philosophiert...

Stimmen zum Spiel:
Hristov Doum: "Wenn ein Team mit der besten Saisonleistung gegen ein Team mit der schwächsten Saisonleistung spielt, dann darf ich wohl von einem verdienten Sieg sprechen."

Kamelle Peter: "Natürlich hätten wir lieber im GRUN-EN-BORN gespielt, dann hätte es vielleicht gereicht."

(Anmerkung der Redaktion: Punktestatistik der Juve nach Heim- und Auswärtsspiel: 26,5(A) - 12,5(H) - 25,5(A) - 15(H) - 15,5(H))


Und jetzt alles zum Spiel des Spieltags:

Lok - Parisss 23:21,5

Vorberichte:

LL:
Fisch oder Fleisch? Das ist die große Frage im Familienduell der beiden Haute Cousins. Wer verliert hat aufjedenfall ne dicke Crevette im Hals. Dem Sieger gebührt ein goldenes Steak. Zum Gemeinsamen Kochduell wird es diesmal aber nicht kommen. Die nervliche Belastung im Spitzenkoch Geschäft ist für den alten Mäzen mittlerweile zu nervenaufreibend. Überall gibt es neue Fernsehköche, die es dem 4Sterne Koch und ehemaligen Rekord Koch zeigen wollen: Sind wir hier in Hollywood-das muss ich nicht mehr haben.
Vielmehr konzentriere er sich darauf, neue Rezepte auszuprobieren, um auch in seinem 24Jahr konkurrenzfähig zu bleiben. Zudem schreibt er fleißig für die gemeinnützige Kalker Tafel und stellt somit seine gesammelten Erfahrungen der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung. 'Das ist das schönste und es erfüllt mich mit großer Freude, in die neugierigen Gesichter zu schauen, wenn das WE vorbei ist und die Klickrate nach oben steigt.'

PB:
Also der 10J ältere Chef de Cousin hätte die Nerven durchaus noch!!! Aber das mag vielleicht auch mit seinem Beruf zusammenhängen...
Und Zeit&Bock hätte er vor allem. Doch man hat natürlich auch Verständnis dafür, wenn der Kollege sich aus dem harten Alltagsgeschäft der Gerüchteküche zurückzieht und sich das Duell lieber aus der Ferne anschaut, während man sich edukativ dem Nachwuchs widmet. Daher hier nun die Zutaten für das Fern-Kochduell:
- gewöhnlicher Nübel an Pavard, Lienhart gekocht, nicht Poschiert, sonst wird's Nastasic.
- Im Hauptgang wird's Baierisch mit geSahintem Brekalo-Filet, kross geBakert und am Tisch Delaneyd.
- Zum Dessert lässt man sich nicht lumpen und serviert frisch geWernerte Lewandowski-Schoten aus Osako

Spielbericht:

Star, Stars, Stars!!! Der Rausch der sich beim Aufgeiltreffen im Hellenthal während meiner Abwesenheit abgespielt haben muss, zeigt sich exemplarisch beim Betrachten beider Kader.
Völlig exzentrische Transenpolitik auf der einen, bewährte Handarbeit auf der anderen Seite. Mysteriöse Sportdirektoren bei denen das Geld locker sitzt, kennt man nun seit Andi Rattig. Aber wie ehrenwert und verantwortungsvoll dieses Amt auch ausgeübt werden kann, zeigten sowohl Jesus Z Gil mit seiner Fachlichkeit, als auch Franco Foda mit seiner Sachlichkeit. Der Mannschaft von PBJ fehlt es leider an beidem. Trotz der überragenden Topleistungen ihrer Stars, zeigt dieser Spieltag einmal mehr, dieser Kader ist extrem undankbar. Was man allerdings auch von der Hälfte aller derzeitigen Kad(ab)er behaupten könnte.
Das die ML nach Jahren des Aufschwungs in einer ernsthaften Rezession steckt, könnte das Treffen in Hajduks Hütte zeigen.
Die Jolitschen Sportfreunde stehen Beispielhaft für den ML Wahnsinn. Tanzend und singend steuern sie der Insolvenz entgegen.
Als Sportdirektor werden wir dem Verein helfen wo es nur geht. Ich werde es nicht zulassen das mein guter Freund J.Jolitsch in den Dschungel muss.


Gute Nacht Jhon Boy

- KALK POST -